EN IT
SNP Schlawien
RechtsanwälteSteuerberater

Christof Blauß

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Tätigkeitsbereiche

Expertise

Christof Blauß berät und vertritt seit über 25 Jahren Kreditinstitute in nahezu allen bankrechtlichen Fragen. Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegen insbesondere in der Strukturierung komplexer Kredit- und Darlehensverhältnisse einschließlich zugehöriger Sicherheitenvereinbarungen sowie Anlagemodellen, der Abwicklung notleidender Kreditengagements (sog. „Non-Performing Loans") und der Beraterhaftung, z.B. im Rahmen vermittelter Anlageprodukte. Auch bankaufsichtsrechtliche Fragestellungen gehören zu seinem Tätigkeitsgebiet. Zu den Mandanten von Christof Blauß gehören Volks- und Raiffeisenbanken, Privatbanken, Bausparkassen und Spezialfinanzierungsinstitute. Christof Blauß gehörte mit zu den ersten Berufsträgern in Deutschland, die den Titel „Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht" kurz nach dessen Einführung bereits 2008 führen durften.

Desweiteren ist Christof Blauß im Bereich des Gesellschaftsrechts, insbesondere bei Unternehmenstransaktionen, sowie Fragen der gesellschaftsrechtlichen Gestaltung und im Immobilienrecht tätig. In diesen Gebieten gehören mittelständische Unternehmen verschiedenster Branchen, insbesondere aber auch immobilienwirtschaftliche Unternehmen, zu seinen Mandanten. Christof Blauß ist für seine Mandanten beratend, im Streitfall aber auch gerichtlich, tätig.

Neben seiner Anwaltstätigkeit war Christof Blauß zwischen 2004 und 2012 ehrenamtlich als Generalsekretär der Deutsch-Lateinamerikanischen Juristenvereinigung TRIANA e.V. tätig, weshalb er auch für Mandanten mit geschäftlichen Interessen in Lateinamerika und Spanien tätig ist.

Zulassungen

Rechtsanwalt, 1993
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Sprachen

Deutsch, Englisch, Spanisch

Veröffentlichungen

  • Rechtsanwalt Christof Blauß veröffentlicht regelmäßig in Fachpublikationen zu Themen aus seinen Tätigkeitsgebieten, so u.a.
  • Blauß, Christof: Sparvertrag – Klausel zur Zinsanpassung ist unwirksam, in: Bankmagazin 9/2020, S. 10
  • Blauß, Christof: Kreditvertrag – Ob eine Kaskadenverweisung in den Widerrufsinformationen unzulässig ist, in: Bankmagazin 7-8/2020, S. 10
  • Blauß, Christof: Bankgebühren – Die „Never-Ending-Story“, in: CompRechtsPraktiker Nr. 9-10, 2019, S. 178 ff.
  • Blauß, Christof: Das „Transparenzregister“ im Lichte der EU-Geldwäsche-Richtlinien in: CompRechtsPraktiker Nr. 5-6, 2019, S. 110 ff.
  • Blauß, Christof: Optionen der Bank bei Kündigung eines Verbraucherdarlehens, in: BankPraktiker Nr. 5, 2018, S. 110 ff.
  • Blauß, Christof: Gibt es einen neuen Widerrufsjoker?, in: CompRechtsPraktiker Nr. 7-8, 2018, S. 128 ff.
  • Blauß, Christof: Unternehmen kaufen und verkaufen, in: ius-Steuern Recht Wirtschaft der Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten, Frühjahr 2018

Vorträge

  • Regelmäßige Vortragstätigkeit im Rahmen bankrechtlicher Themen, u.a.
  • Mitarbeiterworkshops für Banken
  • Vortragstätigkeit in Lateinamerika u.a. “El sistema bancario en Alemania despúes la crisis financia”, Universidad Católica del Perú, Lima 9/2009; “El derecho económico en Alemania”, Universidad Católica de Quito, Ecuador 2006; Fernsehdiskussion bei “Cable Noticias Ecuador” zum Thema Rechtsbeziehungen zwischen Deutschland und Lateinamerika, Quito 2006

Mitgliedschaften

  • Deutscher Anwaltverein e.V. (DAV)
  • Arbeitsgemeinschaft Bank- und Kapitalmarktrecht im Deutschen Anwaltverein e.V. (DAV)
  • Bankrechtliche Vereinigung e.V.