EN IT
SNP Schlawien
RechtsanwälteSteuerberater

Archiv Kunst und Recht

07. Februar 2019 / 18:30
PHOTOGRAPHY: A GUIDE TO COLLECTING
VON ELODIE MOREL HEAD OF PHOTOGRAPHY, CHRISTIE'S PARIS


SNP Schlawien und Marie Christine Gräfin Huyn als Repräsentantin von Christie's München laden Sie herzlich zum Vortrag "Photography: A guide to collecting" von Elodie Morel, Head of Photography, Christie's Paris ein.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 7. Februar 2019, um 18.30 Uhr in den Räumen von SNP Schlawien, Türkenstrasse 16, München statt. Der Referent hält seinen Vortrag in englischer Sprache.


21. November 2018 / 18:30
ART DECO HAT SEINEN MEISTER GEFUNDEN: CARTIER
VON FREDERIK SCHWARZ SENIOR SPECIALIST, JEWELLERY

Vortrag in den Kanzleiräumen von SNP (München)

Veranstaltung SNP Schlawien in Kooperation mit dem Auktionshaus Christie's München GmbH
Repräsentantin MARIE CHRISTINE GRÄFIN HUYN

Zum Thema referiert Frederik Schwarz, Christie's Spezialist für Schmuck.

Der Vortrag beginnt um 18:30 Uhr.


06. November 2018 / 17:30
Florenz und seine Maler
von Giotto bis Leonardo da Vinci

Mit rund hundert Meisterwerken des 14. und 15. Jahrhunderts widmet sich die Ausstellung den bahnbrechenden Neuerungen der Malerei am Geburtsort der Renaissance. Neben den Werken aus dem Besitz der Alten Pinakothek werden zahlreiche hochkarätige Leihgaben zu sehen sein. Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen – darunter herausragende Arbeiten von Giotto, Lorenzo Monaco, Donatello, Fra Angelico, Filippo Lippi, Verrocchio, Botticelli und Leonardo – eröffnen uns ein umfassendes Panorama der Tradition und Entwicklung der neuzeitlichen Kunst im Florenz der Medici.

17:30 Uhr Zusammentreffen in unseren Kanzleiräumen auf ein Gläschen Sekt

18:00 Uhr Führung in der Alten Pinakothek

Wir bitten aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bis zum 30.10.2018 um Ihre Zu- bzw. Absage an folgende E-Mail-Adresse: veranstaltung-muc@SNP-online.de


06. Juni 2018 / 17:00
Paul Klee

Paul Klee (1879-1940) war einer der vielseitigsten Künstler, der sich unterschiedlichsten Interessen und avantgardistischen Tendenzen widmete. Als Sohn von Musiker-Eltern spielte die Musik natürlich eine große Rolle. So war sie für Klee Lebenselixier und eine der wichtigsten Inspirationsquellen. Auch die Kunst von Kindern war für sein Schaffen eine Offenbarung, da sie frei von westlichen Konventionen war. So sagte er dazu: „Die Kinder, die Verrückten, die primitiven Völker haben noch die Fähigkeit zu sehen ..."

Paul Klee ist als Künstler kaum einzuordnen. Er bewegte sich gerne auf unterschiedlichen stilistischen Ebenen, die vom Expressionismus bis hin zum Surrealismus reichen. Parallel zu dieser visuellen Vielschichtigkeit ist sein Werk aufgeladen mit Poesie und Lyrik, aber auch mit Melancholie, vehementer Ironie und politischer Kritik.

Die Ausstellung findet in der Galerie Thomas statt. Im Anschluss daran laden wir Sie noch auf ein Gläschen Sekt in unseren Kanzleiräumen ein.

Wir bitten aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bis zum 30.05.2018 um Ihre Zu- bzw. Absage an folgende E-Mail-Adresse: julia.mattheis@snp-online.de


 
Seite 1/7    1   2   3   4   5   6   7